Kurhaus Baden-Baden
E-Mail:
infomail@staedtepartnerschaftsverein-baden-baden.de
Telefon:
+49-7221-64501
+49-7221-27432402
Fax:
+49-7221-27432409

Partnerschaftsverein Baden-Baden

Abwechslungsreiche Bürgerreise nach Jalta

Jalta

Baden-Baden. Gerhard Ell vom Partnerschaftsverein hat für Mitte September eine achttägige Bürgerreise in die Baden-Badener Partnerstadt Jalta, der Perle der Krim, vorbereitet. Reisetermin: 7. bis einschließlich 14. September.

Der 7. September ist Anreisetag. Der Flug geht ab Frankfurt in das ukrainische Simferopol. Es folgt ein zweistündiger Bustransfer nach Jalta. Am 2. Reisetag steht morgens der Liwadija-Palast auf dem Programm, in dem 1945 die berühmte Krimkonferenz tagte. Nachmittags geht es zu Alexander-Newskij-Kathedrale, später zum berühmten Anton-Tschechow-Museum.

Am 3. Tag fährt der Bus nach Bachtschissaraj, der ehemaligen Hauptstadt der Krimtataren. Auf dem Programm stehen der Khans-Palast mit dem berühmten Tränenbrunnen. Mittags gibt es ein Essen mit tatarischen Spezialitäten. Danach geht es ins nahegelegene Maria-Himmelfahrt-Höhlenkloster.

Das Massandra-Palais besichtigen die Teilnehmer am 4. Reisetag. Stalin nutzte das Palais als Feriendomizil. Später führt die Busfahrt zum Woronzow-Palast, anschließend in die Alupka-Weinkellerei zu einer außergewöhnlichen Weinprobe. Auf der Rückfahrt fährt der Bus am Schwalbennest, dem Wahrzeichen Jaltas, vorbei. Am 5. Tag geht es entlang der malerischen Küste nach Sewastopol, der Basis der Schwarzmeerflotte. Nachmittags fährt der Bus zu den antiken Stätten von Chersones.

Der botanische Garten Nikitskij mit seiner über 20.000 Pflanzenarten aus aller Welt ist am 6. Reisetag das Ziel der Besuchergruppe. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Dasselbe gilt für den 7. Reisetag, der komplett zur freien Verfügung steht. Möglichkeiten bieten sich bei einem Strandbummel entlang des Schwarzen Meeres oder für einen vor Ort noch zu buchenden Zusatzausflug. Am Abend bildet ein Abschiedsessen mit Musikdarbietungen den Abschluss der Reise. Rückreisetag ist der 14. September über Simferopol nach Frankfurt.

Der Reisepreis beträgt im Doppelzimmer pro Person ab 1390 Euro. Eingeschlossene Leistungen sind die Transfers zu den Flughäfen und zurück, der Flug und alle entstehenden Gebühren, sieben Nächte im Hotel „Jalta“, die Verpflegung ( sieben Frühstücke, drei Mittagessen und fünf Abendessen), Eintrittsgelder und Besichtigungen, eine deutschsprechende Reiseleitung vor Ort und ein Krim-Reiseführer mit den Reiseunterlagen. Hinzu kommen zahlreiche Leistungen im Ausflugspaket. Nähere Informationen und Anmeldeformulare gibt es über Gerhard Ell, Friesenbergstraße 19, 76530 Baden-Baden, Tel: 07221/ 62648.