Kurhaus Baden-Baden
E-Mail:
infomail@staedtepartnerschaftsverein-baden-baden.de
Telefon:
+49-7221-64501
+49-7221-27432402
Fax:
+49-7221-27432409

Partnerschaftsverein Baden-Baden

Erste Bürgerreise nach Sotschi

Der Partnerschaftsverein bietet Ende April eine erste Bürgerreise in die neue russische Partnerstadt Sotschi an. Die Reiseleitung liegt beim stellvertretenden Vorsitzenden des Partnerschaftsvereins, Kurt Liebenstein.

Die Abreise ist am Montag, 22. April. Um 9.30 Uhr bringt ein Reisebus ab Bahnhof Baden-Oos die Teilnehmer zum Flughafen Stuttgart. Am Freitag, 26. April, kommt die Gruppe gegen 16 Uhr wieder in Baden-Oos an. Auf dem Weg nach Sotschi gibt es eine Zwischenlandung in Moskau.

Vor Ort erwartet die Teilnehmer ein über drei Tage gehendes abwechslungsreiches und sehenswertes Programm: Stadtrundgang mit Botanischem Garten, Baum der Freundschaft, Seepromenade und Hafen, Stadtmuseum, Olympisches Museum, Kunstmuseum, Empfang durch die Stadt, Besuch der Olympischen Stätten an der Interimskaja-Bucht, Besuch von Stalins Datscha, von der er während sechs Monaten im Jahr Russland regierte, Fahrt auf den Berg Akhun, dem „Merkur“ Sotschis, mit einem herrlichen Blick über die Küste sowie zum nördlichsten Teeanbaugebiet der Erde mit Teeprobe.

Bei der Ankunft am Flughafen „Adler“ in Sotschi werden die Teilnehmer nach alter russischer Tradition mit Brot und Salz empfangen und in ein schönes, gemütliches 4-Sterne Hotel in der Nähe des Stadtkerns gefahren. Die Abende sind geprägt durch russische und georgische Folklore und Essensangebote. Die ganze Zeit steht eine deutschsprachige Reisebegleitung zur Verfügung.

„Sotschi ist ein Paradies im Süden Russlands“, berichtet Kurt Liebenstein. Über 145 Kilometer hinweg erstreckt sich die russische Partnerstadt an der nordöstlichen Küste des Schwarzen Meeres. Die Stadt liegt inmitten einer eindrucksvollen Landschaft am Fuße des Kaukasus. Schon vom Strand aus sind die eindrucksvollen, schneebedeckten Gipfel zu sehen. Die erste Bergkette in Küstennähe erreicht bereits eine Höhe von 1000 Metern und ist für das milde Klima Sotschis im Winter verantwortlich. Die Berge des Hauptkamms sind 30 bis 40 Kilometer von der Küste entfernt und sind mehr als 3000 m hoch.

Sotschi liegt übrigens auf dem gleichen Breitengrad wie Nizza und wird nicht nur deshalb als russische Riviera bezeichnet. Das Klima ist subtropisch mit langen heißen Sommern, einem warmen Herbst und einem milden Winter. Neben der typisch subtropischen Vegetation in den Gärten und Parks lockt die Stadt mit Kies- und Sandstränden, Heilquellen, Denkmälern und einer extravaganten, stalinistischen Architektur. Sotschi bietet so die unterschiedlichsten Freizeitaktivitäten wie baden, wandern, Ski fahren und besitzt eine große Tradition als Kurort. Zudem ist Sotschi eine bedeutende Konferenz- und Festivalstadt, Austragungsort der Olympischen Winterspiele 2014, der Fußballweltmeisterschaft 2018 und steht ab 2016 auch im Rennkalender der Formel-1-Rennen. Interessant: Menton, die Baden-Badener Partnerstadt im Südosten Frankreichs, hat auch Sotschi als Partnerstadt.

In den Kosten für das Gesamtprogramm in Höhe von 1700 Euro ist alles inbegriffen, einschließlich Unterkunft, Flug, Transfers, Essen, Getränke, Exkursionen und Abendprogramm.

Weitere Informationen erhalten Interessierte über

Kurt Liebenstein Feldbergstraße 10 76532 Baden-Baden Telefon 07221/681840 kurt [ÄT] liebenstein.net

Letzter Anmeldetermin ist der 3. März.