Kurhaus Baden-Baden
E-Mail:
infomail@staedtepartnerschaftsverein-baden-baden.de
Telefon:
+49-7221-64501
+49-7221-27432402
Fax:
+49-7221-27432409

Partnerschaftsverein Baden-Baden

BG Haimbach besucht Baden-Badens Partnerstadt Menton

46 Baden-Badener und gleichzeitig Mitglieder der BG Haimbach nahmen an der Mehrtagesfahrt vom 03.10-06.10.2013 nach Menton teil.

Der 1. Vorstand der Bürgergemeinde Haimbach Jochen Wiesel und seine Ehefrau Beate hatten diesen Ausflug mit einem abwechslungsvollen Programm und vielen Highlights organisiert.

Nach Zielerreichung am Donnerstag wurden wir im Rathaus unserer Partnerstadt von der stellvertretenden Präsidentin des Partnerschaftsvereins Menton „Madame Martine“ Caserio sowie Madame Jocelyne Porro ( Präsidentin „ La Capeline „ ) herzlichst begrüßt und zu einem Umtrunk eingeladen. Man würdigte die seit 1961 bestehende Partnerstadt der beiden Städte, welche auch gerade die BG Haimbach mit Reisen nach Menton seit 1968 pflegt. Nach Austausch der Gastgeschenke sowie mehreren gemeinsamen Photos, machten sich die Mitglieder der Bürgergemeinde Haimbach auf, um nun diese wunderschöne Stadt in Südfrankreich an der Cote d`Azur zu besichtigen und erkunden. Ein gemeinsames Essen am Abend rundete diesen Tag ab.

Am zweiten Tag besuchte die Reisegruppe das malerische und durch seinen Yachthafen bestechende Städtchen „Antibes“. Unter Führung von Joachim Wiesel, wurde allen beteiligten das Ausflugsziel mit seiner Historie näher gebracht. Am Abend des gleichen Tages kam der nächste Höhepunkt. Die Folkloregruppe „ La Capeline „ führte uns mit Musik und Tanz durch die Geschichte von Menton und Umgebung, welche mit viel Applaus der Mitreisenden honoriert wurde. Zum Ausklang des Tages wurde dann gemeinsam mit einem Glas Vin Rouge dieser erlebnisreiche Tag beendet.

Ein weiterer Ausflug führte uns dann am nächsten Morgen ins Fürstentum Monaco. Mit dem Azur Express fuhren wir durch diese an königlichem Reichtum sowie dem Motorsport verschriebenen kaum zu übertreffenden Ort. Nach der Fahrt mit dem „ blauen Klaus von Monaco „ machten sich dann alle Mitglieder auf, die Stadt bzw. das Land selbst zu erkunden. Nach der von Monaco bis Menton kurzen Rückfahrt, stand bereits schon der nächste Höhepunkt vor der Tür „ Saint Agnés „ ! Bereits schon die Busfahrt an dieses auf ca. 800 Meter höchstgelegene Bergdorf Europas ist ein einzigartiges Erlebnis, zu welchem ein nur für uns separater Bus gechartert werden musste um die Serpentinen an diesen historischen Ort in Angriff nehmen zu können. Im Dorf angekommen hörte man nur noch „ Ah „ und „ Oh „. Die kleinen Gassen und Häuser, die seit mehreren hundert Jahren uns alle in eine andere Zeit gesandt hatten, waren ein Erlebnis für alle Reisenden. Die Aussicht nach Menton, Monaco und Korsika verzauberte die Augen der mitgefahrenen Menschen. Nach einem tollen Eindruck besuchten wir zur abendlichen Veranstaltung das Restaurant „ Le Saint Yves „ wo uns der Bürgermeister von Saint Agnes erwartete und über das Dorf erzählte und unsere Fragen beantwortete. Als sprachliche Unterstützung stand allen unser 1. Vorstand mit Rat und Tat zur Verfügung. Nach einem beeindruckenden und sehr schmackhaften Essen das sich über mehrere Gänge hinzog, wurde nun das Tanzbein unter der Leitung des 2. Vorstands sowie Sitzungspräsidenten Tommy Schindler geschwungen. Französisches und deutsches Liedgut wurden besungen und gemeinsam mit einer Abordnung der Folkloregruppe „ La Capeline „ das Tanzparkett erobert. Eine deutsch-französische Partnerschaft zwischen beiden Städten fand an diesem Abend seinen Höhepunkt, der um Mitternacht mit der Rückfahrt in unser Hotel Narev `s endete.

Am nächsten Tag war es dann leider so weit. Abschied nehmen von Freunden, positiven Eindrücken und Erlebnisse fuhren die Haimbächler nach Baden-Baden zurück. Alle hatten ein Gepäckstück im Herzen „ Ja, wir kommen wieder ! „ Dies ist auch das Schlusslied an den Büttenabenden der BG Haimbach im Löwensaal.