Kurhaus Baden-Baden
E-Mail:
infomail@staedtepartnerschaftsverein-baden-baden.de
Telefon:
+49-7221-64501
+49-7221-27432402
Fax:
+49-7221-27432409

Partnerschaftsverein Baden-Baden

Erlebnisreiche Reise nach Menton

Die Teilnehmer der Bürgerreise in die südfranzösische Partnerstadt Menton haben erlebnisreiche Sommertage hinter sich. Organisiert haben die Reise des Partnerschaftsvereins Marie-France Steiner-Doumène und Sandra Walther. Mit Hilfe von Jocelyne Porro, der Vorsitzenden der Mentoneser Folkloregruppe „La Capeline“, gelang es ein abwechslungsreiches Progarmm zusammenzustellen.

„La Capeline“, die nächstes ihr 80-jähriges Jubiläum feiert, begrüßte die Baden-Badener abends mit einen folkloristischen Programm. Bei der Stadtführung besuchte die Reisegruppe das Haus der Traditionen „Casa du paigran“, wo die Capeline zeigt, wie früher die Menschen in Menton lebten.

Ein weiterer Höhepunkt war der offizielle Empfang der Stadt Menton im Rathaus durch die Beigeordnete Martine Caserio. Danach folgte ein Besuch im berühmten Hochzeitssaal von Menton, den der Künstler Jean Cocteau gestaltete. Besucht haben die Baden-Badener auch das neue, sehr sehenswerte Cocteau Museums in Menton und die Kapelle der Fischer in Villefranche, die Cocteau innen ausmalte.

Weitere Programmpunkte waren eine Stadtführung in Menton und Villefranche sur mer; die Besichtigung der Kapelle „Notre dame des fontaines“; die von außen völlig unscheinbar, innen rundum mit Fresken aus dem 15.Jhdt. versehen ist, die wundervoll erhalten sind. Gelohnt hat sich zudem die Besichtigung des ehemaligen Franziskanerklosters in Saorge und der Besuch des Gartens „Serre de la madone“ in Menton. Ein Erlebnis war die Schifffahrt von Villefranche sur mer nach Monaco entlang der Côte d´azur mit einem Ausflug in die Berge durchs Tal der Roya und einem Besuch des malerischen Städtchens La Brigue. Zwischen den Programmpunkten blieb immer genug Zeit für eigene Erkundungen oder für erholsame Stunden am Strand. Die Reisegruppe zeigte sich bei der Rückfahrt begeistert vom Gesehenen und Erlebten. Für die Organisatorinnen gab es viel Lob. Beide hätten die Reise wunderbar vorbereitet.